Die Azienda Agricola Valentini

Die Familie Giovanni Valentini hat seit 5 Generationen eine starke Verbindung zur Landwirtschaft.familie-valentini148

Heute betreibt Giovanni Valentini mit seinem Sohn und seiner Tochter die Produktion von Wein und Öl und den Hof mit den Ferienwohnungen.

Luca (der Sohn), Chiara (die Tochter) und Giovanni arbeiten alle zusammen auf dem Landgut und jeder von ihnen hat seinen eigenen Verantwortungsbereich.

Chiara ist verantwortlich für die Buchhaltung und hilft Giovanni bei der Betreuung der Kunden und Lieferanten. Sie studiert Betriebswirtschaft und Marketing an der Universität in Pisa.

Luca ist verantwortlich für den Weinkeller und die Weinberge. Er hat Önologie in San Michele All‘Adige in Trentino (Norditalien) studiert, einer Schule mit sehr hohem Qualitätsanspruch.

valentini-mit-hund151Giovanni ist der Chef Executive von dem Landgut und ist für alle endgültigen Entscheidungen des Unternehmens verantwortlich. Er beschäftigt sich hauptsächlich mit der Beziehung zu Kunden und reist um die Welt, um den Verkauf von seinen Weinen. Im Sommer nimmt er sich auch Zeit, um die Gäste der Ferienwohnungen zu betreuen. Giovanni spricht sehr gut deutsch.

Der Hof liegt in der Region Massa Marittima, von den Hügeln des DOC Monteregio umgeben. Hier werden Rot-, Rosé- und Weißwein an- und ausgebaut. Die Familie Valentini produziert zwei Rotweine des DOC Monteregio, die entsprechend der Ursprungsbezeichnung auf Sangiovese-Trauben basieren. Außerdem werden drei weitere Rotweine, ein Rosé und ein Vermentino mit der DOC Maremma Toscana produziert.

Die Familie Valentini hat mit ihren Weinen bedeutende Auszeichnungen und Preise in ganz Europa gewonnen und können daher sehr stolz auf ihre Produkte sein.

 

Das Symbol im Logo des Weingutes Valentini

valentini_logo-allein152Das Symbol des Weingutes Valentini stellt eine Episodie aus Homer’s Odyssee dar.

Als der trojanische Krieg beendet war, legte Odysseus auf der Zyklopeninsel an und suchte mit seinen Gefährten in einer Grotte nach Zuflucht. Als der Zyklop Polyphemus mit seiner Herde zurück in die Grotte kam, blockierte er deren Eingang, nahm die Männer gefangen und fraß zwei von ihnen auf. Am darauffolgenden Tag tötete er erneut zwei Männer, fraß sie auf und verließ die Grotte. Als er abends zurückkam, bot ihm Odysseus einen Kelch mit starkem Wein an.

Betrunken vom Wein, schlief der Riese ein. Odysseus tötete ihn mit einem Holzbalken, floh mit seinen Gefährten und konnte endlich in seine Heimat zurückkehren.

 

 

 

 

occhio-150x70156
occhio2-90x150155
uva-150x135157

calice-90x150154

In dem Symbol sehen Sie das Auge des Zyklopen
Der Holzbalken aus Olivenholz, den Odysseus benutzte, um den Zyklopen zu töten.
Eine Weinrebe, die den starken Wein symbolisiert, den Odysseus dem Riesen zu trinken gab
Und ein umgedrehter Weinkelch, den der betrunkene Zyklop auf die Erde fallen ließ.