Das Weingut LE GRASCETE

lagrascete_1

Le Grascete ist ein junges familiengeführtes Weingut und liegt in Bolgheri in unmittelbarer Nachbarschaft des Sassicaia und des Weinguts Ornellaia.

Nach dem Studium der Agrarwissenschaften in seiner Heimatstadt kam der gebürtige Mailänder Paolo Valagussa zunächst ins Piemont zu einer Spezialisierung im Weinanbau, später dann nach Montalcino in die Toskana. Nach diesen Erfahrungen wurde er im Rahmen eines gemeinsamen Projekts der Universität Mailand und der Universität Pisa darum gebeten, auf einem Grundstück in Bolgheri, das ihm gehörte, ein experimentelles Vorhaben zu starten. Ziel war es, die besten Verbindungen Weinrebe/Klon/Pfropfunterlage zu finden.

Von den ausgezeichneten Ergebnissen des fünfjährigen Experiments auf seinem eigenen Boden gestärkt und ermutigt, entschied Paolo Valagussa, mit seiner Ehefrau und seinem Vater eigene Weinberge und Olivenhaine anzulegen. Darauf folgte in den nächsten Jahren der Bau des Weinkellers.

Das Weingut, das ein reiner Familienbetrieb ist, hat zwar kein biologisches Siegel, jedoch benutzt Paolo Valagussa all seine Kenntnisse dazu, um so weit wie möglich den Einsatz von Chemie zu vermeiden. Er und seine Familie arbeiten im Glauben an den Respekt für ein natürliches Gleichgewicht und an der Notwendigkeit, der Natur ihren freien Lauf zu lassen.

Die ganze Aufmerksamkeit gilt der Arbeit in den Weinbergen, vom Rebschnitt und Laubarbeit bis zur Weinernte, und den Tätigkeiten im Weinkeller.

Im Weinkeller erfolgt die Arbeit nach traditionellen Methoden, es wird weder gefiltert noch werden Zusätze als “Hilfsmittel” verwendet.

lagrascete_2

Das kleine Weingut Le Grascete und die hingebungsvolle Arbeit der Familie bringen einzigartige Weine in kleinen Mengen hervor, die in ihrem Charakter die geographische Lage und das Klima der Toskana in ausgezeichneter Qualität ihrer Jahrgänge wiederspiegeln.

Aus den Rebsorten Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Merlot und Sangiovese entstehen im Weingut die drei Rotweine mit den Namen Grale, Antero und Le Grascete.

Der Grale besteht aus dem Cuvée von Sangiovese, Merlot und Cabernet Sauvignon, und wird 12 Monaten in Barriquefässern verfeinert.

Der Antero besteht aus reinen Merlot-Reben und reift 12 Monate in Eichen-Barriquefässern und danach noch mindestens 6 Monate in der Flasche.

Ein Bolgheri Superiore, der 18 Monate in Barriquefässern verfeinert wird, ist der Rotwein Le Grascete, der aus dem Cuvée von Cabernet Sauvignon und Cabernet Franc entsteht und schon mehrfach prämiert wurde.